Trekstor kündigt kleinen E-Book-Reader an - Alle Details zum Pyrus Mini

Auf der Frankfurter Buchmesse hat Trekstor einen E-Book-Reader vorgestellt, der auf den ersten Blick mit einem Smartphone verwechselt werden könnte. Das Display hat gerade einmal 4,3 Zoll. Das Gewicht beträgt nur 111 Gramm. Damit ist das Pyrus Mini genannte Gerät kleiner als ein Samsung Galaxy S3. Trekstor wirbt damit, dass das Gerät der kleinste E-Book-Reader der Welt sei. Eigentlich haben E-Reader mindestens 6 Zoll.
E-Book-Reader - Bild: Kullman (Wikimedia)

Das Display löst mit 230dpi auf. Was nach ziemlich wenig klingt, ist für die Digital-Ink-Technik absolut ausreichend. Die 16 darstellbaren Graustufen lassen sich auch bei Sonnenlicht noch gut lesen. Hier liegen die Stärken des nicht-spiegelnden Displays.

Die Bedienung ist relativ simpel, wobei auf die Touchscreen-Technik verzichtet wurde. Bedient wird das Pyrus Mini über insgesamt fünf Tasten unter dem Bildschirm. Eine davon ist eine Vier-Wege-Taste. Die anderen vier dienen zum Suchen, zum Aufrufen des Hauptmenüs, zum Aufrufen des Startbildschirms und zum Zurückblättern.

Auf dem internen 2 GB Speicher können alle gängigen Formate abgespeichert werden. Wem der Speicherplatz nicht ausreicht, kann ihn mittels microSD oder micro-SDHC um maximal 32 GB erweitern.

Schon im November soll das Pyrus Mini zu kaufen sein. Gerade einmal 50 Euro soll der Reader kosten. Das in drei Farben erhältliche Gerät dürfte damit zu einem beliebten Weihnachtsgeschenk werden.